Dank dem schönen Wetter ist eine rasante Entwicklung...

...der Reben zu verzeichnen.

Die sommerlichen Temperaturen und auch die Niederschläge der letzten Zeit lassen die Reben rasant wachsen. Noch vor wenigen Wochen wollte schier niemand glauben, dass es überhaupt nochmals warm werden würde. Vor Schreck, dass die Wetterexperten in ihrer Vorhersage sommerliche Temperaturen erwähnten, wäre mir schier der Glühwein aus der Hand gefallen...

 

In der Bildfolge sehen Sie chronologisch die Entwicklung der Reben in der letzten Zeit.

22.04.2017

 

Die ersten Frostschäden sind sichtbar.

15.05.2017

 

Die ersten Gescheine sind zu sehen.

 

Gescheine nennnt man die Blütestände der Reben vor der Blüte

31.05.2017

 

Die Triebe erreichen jetzt den Zeitpunkt, an dem wir die ersten Drähte anlegen, damit diese gerade weiter noch oben wachsen.

31.05.2017

 

Die ersten Gescheine sind am Blühen.

 

Das Foto zeigt die Blüte der Rebsorte Spätburgunder.

 

Eine Faustregel sagt, dass ca. 90 Tage nach der Blüte die ersten Trauben geerntet werden können. Das weitere Wetter spielt dabei eine wesentliche Rolle. Aber es sind in diesem Jahr gute Voraussetzungen für einen guten Jahrgang gegeben...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0